AllaCapanna_Logo_gruen-negativ_gross.png

aktuelles

 

30.06.2022


Nominierung für den Best of Swiss Gastro Award 

 

Auch wir Kleinen erhalten in der Gastronomie Szene Beachtung 
 

Wir haben uns erfolgreich für den diesjährigen Best of Swiss Gastro Award in der Kategorie Activity beworben und sind in einem ersten Schritt für den Award nominiert!

 

Die Lokale, die sich in der Kategorie Activity vereinen, bieten ihren Gästen nicht nur gute Verpflegung, sondern auch eine schöne Aussicht und andere tolle Eindrücke. 

 

Desweiteren hat uns eine Fachjury am 4. Juli aus professioneller Sicht bewertet. 

 

Vom 15. Juli bis Ende Oktober findet der wichtigste Teil, nämlich die Gästebewertung, statt. Jede Bewertung von Ihnen hilft uns zu einer guten Platzierung! Und diese streben wir natürlich an. Wir freuen uns über jedes Feedback von Ihnen und danken Ihnen ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

22. Mai 2022
Kürzere Stornofristen

 

Bessere Planungsmöglichkeiten in unsicheren Zeiten

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Ganz besonders in der jetzigen Zeit. Wir sind uns bewusst, dass das Planen von Ferien und Reisen mit einer grossen Portion Risikobereitschaft verbunden ist. Manch einer zögert wegen den extremen Wetterkapriolen, der Ungewissheit zum weiteren Verlauf der Pandemie und dem völlig unberechenbaren Krieg. Dies erfordert Flexibilität und dem wollen wir Rechnung tragen, indem wir unsere Stornofristen gekürzt haben. Eine kostenlose Stornierung ist neu bis 5 Tage vor Anreise möglich. 

 

 

Wanderweg Verdasio - Monte Comino wieder offen 

Zügiges Durchwandern durch die Brandstellen erwünscht 

Die Wanderung von Verdasio auf den Monte Comino durch die verbrannten Waldabschnitte ist eindrücklich und macht eiem nachdenklich. Die Natur hat sehr gelitten, auch wenn es bereits wieder grünt zwischen den verkohlten Bäumen. Das steile Gelände ist dem Wind und Regen in seiner verletzlichen Kahlheit viel mehr ausgesetzt, was zu Hangrutschen führen kann. Deshalb bittet die Comune delle Centovalli, in dieser Zone nicht zu lange zu verweilen und zügig durch zu wandern. 

 

 

Geschmortes an Auffahrt und Pfingsten 

Butterzart, weil stundenlang gegart 

Immer Samstags und Sonntags sowie an den Festtagen verwöhnen wir euch zusätzlich zur bestehenden Karte mit tierischen Leckerbissen aus der Kategorie "from nose to tail". Liebhaber von Bäggli, Haxen, Ochsenschwanz und Co. kommen ganz auf ihre Rechnung. Unsere Mitarbeiterinnen empfehlen euch den "piatto del giorno" bei euerer Ankunft.

Donnerstagnacht Comino
Rauch auf dem Comino

28. März 2022

Waldbrand auf dem Comino

Harscharf an einer Katastrophe vorbei...

 

Liebe Freunde unserer Capanna

 

Am letzten Donnerstag beobachteten wir nach dem Mittagessen, wie bereits einen Tag zuvor, dass Richtung Verdasio erneut ein Feuer ausgebrochen war.

 

Ganz im Vertrauen darauf, dass das Feuer unter Kontrolle kommt, fuhren wir am Nachmittag zum Einkaufen. Bereits zu beginn unserer Heimfahrt sahen wir eine beunruhigend grosse Rauchwolke über dem Centovalli hängen. Kurze Zeit später erhielten wir einen Anruf der Tessiner Kantonspolizei, dass wir nicht mehr auf den Monte Comino zurück durften, es gäbe zu viel Feuer und vor allem zu viel Rauch.

 

So strandeten wir an diesem Abend in Locarno, ohne Zahnbürste und Pijama, jedoch angst- und rauchfrei. Was dann in der Nacht mit dem Feuer geschah, könnt ihr auf dem obigen Bild sehen. Circa 51 Hektaren ausgetrockneter Wald wurde binnen Stunden vernichtet. Hätte es in dieser Nacht stärker gewindet, wäre der ganze Monte Comino in einem Flammeninferno vernichtet worden. Das geht uns schon ziemlich unter die Haut. Der Wind hielt sich jedoch zurück und das Feuer kletterte nicht zu uns rüber.

Am Freitagmorgen sind wir zu Fuss über Dröi auf den Comino aufgestiegen, nur um das Wichtigste in unsere Rucksäcke zu packen und gleich wieder zu verschwinden. Die Lage war bereits etwas entspannter und der Rauch deutlilch weniger. 

 

Den Rückweg traten wir ganz unverhofft als Teil der "Lama-Evakuierungs-Equipe" an, mit je einem Lama an der Leine. Alle neun Lama Männchen und ein Alpaka wurden zu Fuss via Dröi, Costa, Intragna nach Verschio evakuiert. Auch alle Weibchen, bis auf eines, das hochschwanger zurück blieb, kamen nach Verschio, durften jedoch einen Grossteil im Camion fahren. Unser Tross war satte 5 1/2 Stunden unterwegs. Müde und glücklich, dass wir irgendwie helfen konnten, landeten wir am Abend für weitere zwei Nächte in Ascona. 

 

Heute ist Montag, der Monte Comino ist rauchfrei. Wir sehen, wenn wir Richtung Verdasio und hangaufwärts schauen, grössere verbrannte Waldstücke. Auch einige Gärten hat es dort erwischt, aber keine Häuser. Unserer Seite, sprich die Seilbahn, unsere Capanna und alle Rusticis rundherum, blieben unversehrt. Es riecht nicht nach Brand - wir hatten es uns viel schlimmer vorgestellt. Dennoch fliegen die Helikopter weiter und werfen im Minutentakt ihr Löschwasser auf vermeintliche Brandnester ab. Waldbrände sind heimtückisch und extrem unberechenbar. 

 

Es sieht alles danach aus, dass wir pünktlich am 1. April öffnen können. Vielleicht können wir euch noch nicht ganz alles anbieten, denn wir sind durch das Feuer mit den Vorbereitungen einige Tage in Verzug geraten. Was solls - hauptsache es sind Mensch und Tier unversehrt geblieben und es geht weiter!

 

Wir freuen uns auf euch. Wer zu Fuss hoch kommen will, sollte zur Zeit nicht via Verdasio aufsteigen. Dieser Weg hat ziemlich gelitten. Eine schöne Alternative ist der gut ausgebaute Wanderweg von Corcapolo bis Slögna (Via Mercato) und danach hoch auf den Comino. 

Cari saluti

Barbara & Peter

unterwegs mit den Lamas nach Verschio
Blick Richtung Westen von der Capanna aus

25. Februar 2022

neu ab Mai 2022: Komfort Studio für 1-2 Personen

Unsere kleine Bergsuite im Rustico "ca al möt"

 

Dieses neu und geschmackvoll renovierte Studio, ausgestattet mit Schlafzimmer, Wohnbereich und eigenem Bad, vereint schlichten Luxus mit authentischem Bergambiente. Das Studio kann ab zwei Nächten gebucht werden und liegt fünf Gehminuten von der Capanna weg.

 

Tisch auf sicher gewünscht?

 

Anrufen oder online reservieren

 

Vor allem für die sonnigen Tage empfehlen wir eine Tischreservation. So gehen Sie auf Nummer sicher. Und die Freude auf einen schönen Moment in der bezaubernden Berglandschaft steigert sich noch mehr. 

 

Am einfachsten geht das online. Einfach den Button "Tisch online reservieren" auf unserer Website/Kontakt anwählen und zwei, drei Angaben eingeben. Und schon ist Ihr Tisch reserviert.

 

Tolle neue Pastavariationen im Wochenwechsel

 

Die Spaghetti bekommen ernst zu nehmende Konkurrenz

 

Orecchiette, Radiatori, Linguine, Fusili, Mafaldine, Farfalle, Rigatoni, Paccheri, und wie sie alle heissen. 

 

"Äs git, was äs hett." Jeden Tag überraschen wir Sie mit Hartweizenteigwaren in einer varierenden Form und mit einer Sauce, die diese optimal zur Geltung bringen.